Was kostet eine Sitzung bei einem Medium?

Spirituelles Medium ist nicht gleich Spirituelles Medium

Die Spirituelle Szene boomt. Nicht zuletzt deshalb, weil alte Systeme nicht mehr funktionieren, wir uns alle nach dem tieferen Sinn im Leben sehnen und Fragen haben, die die digitale und moderne Welt nicht beantworten kann. Das lässt „Experten“ wie Pilze aus dem Boden schießen. In England hat die Arbeit als Jenseits Medium fast 300 Jahre Tradition. Sie ist ursprünglich mit dem Spiritismus verbunden. Wer in England als Medium arbeiten möchte durchläuft ein jahrelanges Training. Das kostet Zeit und Geld. In Deutschland wird oft ein Wochenendkurs absolviert und dann ein Schild an die Haustür gehängt und dann gehts los. Von der Qualität entsprechender „Ausbildungs-Institute“ einmal abgesehen…

Als Medium in Deutschland

Ein Unterschied zu Großbritannien ist auch, dass die Wörter, die die deutsche Sprache zur Verfügung hat, um auszudrücken was ein Spirituelles Medium tut, z.B. Jenseitskontakte herstellen – oft mit negativen Bildern belegt sind. Bei dem Wort Hellseher denken wir oft an Jahrmärkte oder große Unternehmen, die über telefonische Beratungen das blaue vom Himmel versprechen und alles andere als seriös agieren. Die Englische Sprache hat hier viel mehr Wörter zur Verfügung, die viel genauer beschreiben und erspüren lassen worum es dabei wirklich geht. Viele Menschen haben durch die christliche Prägung in unseren Breitengraden auch Angst davor Kontakt mit der jenseitigen Welt aufzunehmen. Man würde vielleicht Geister herholen, die man anschließend nicht wieder los wird. All das hat mit der Arbeit eines ernstzunehmenden Mediums sehr wenig bis gar nichts zu tun.

Das Beste aus beiden Welten

Meine Ausbildung zum Beispiel, umfasst ein fast 5 jähriges psychotherapeutisches Training, spirituelles Training und bewusste eigene Entwicklung seit fast 20 Jahren und immer noch werde ich regelmäßig von. meiner Lehrerin, einem originalen, englischen Medium weiter ausgebildet und geschult. Nebenbei wurde ich auch noch über 10 Jahre als Heilpraktiker ausgebildet und führe meine Praxis mittlerweile im 11. Jahr.

Damit möchte ich ganz und gar nicht angeben, sondern darstellen, wie viel Zeit, Disziplin und auch Investition nötig ist, wenn man einen hohen Qualitätsanspruch hat.

Heilen mit Worten

Als Medium trägt man eine große Verantwortung. Menschen die sich an uns wenden, befinden sich oft in Ausnahmesituationen. Sie haben vielleicht gerade einen wichtigen Menschen verloren oder stehen vor großen beruflichen, finanziellen oder partnerschaftlichen Herausforderungen. Alles ist Energie – und so ist auch jedes Wort und jeder gesprochene Satz Energie und hat eine Wirkung. Mein größtes Anliegen ist es deshalb, dass meine Privatsitzungen für meine Klientinnen und Klienten heilsam, inspirierend und nachhaltig sind.

Was kostet jetzt also eine Sitzung bei einem Medium?

Hier gibt es natürlich wie bei allem was man kaufen oder als Dienstleistung in Anspruch nehmen kann unterschiedliche Ideen was angemessen ist. Meiner Meinung nach ist das auch sehr abhängig von der Ausbildung, der Erfahrung und vom Bekanntheitsgrad des spirituellen Mediums. Ich persönlich glaube, dass mehr als 200 € für eine mediale Sitzung zu verlangen übertrieben ist. Selbst in England nehmen bekannte, qualitativ sehr hochwertige und erfahrene Medien deutlich weniger.

No Comments

Post A Comment